AGB

Hinweis auf das Fernabsatzgesetz

Nach dem Fernabsatzgesetz haben Sie nach Erhalt der Ware 14 Tage lang die Möglichkeit, die bestellten Artikel zurückzusenden. Das Rückgaberecht wird durch die fristgerechte Absendung der erhaltenen Waren ausgeübt. Der Kaufvertrag wird damit aufgelöst und wir erstatten Ihnen unverzüglich den Kaufpreis zurück, sofern dieser bereits gezahlt wurde. Zur Wahrung der Rücksendefrist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Allgemeines
  2. Angebot
  3. Lieferung und Zahlung
  4. Lieferzeiten
  5. Lieferungen in das Ausland
  6. Widerrufsrecht für Verbraucher
  7. Gefahrübergang
  8. Gewährleistung
  9. Eigentumsvorbehalt
  10. Mindestalter
  11. Datenspeicherung
  12. Gerichtsstand

 

1. Allgemeines

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Abweichenden Vorschriften des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits. Der Deutsche Schützenbund ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller eventuellen Anlagen mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingehende Aufträge werden nach den dann noch gültigen alten Allgemeinen Geschäftsbedingungen bearbeitet.

2. Angebot

Unsere Angebote sind unverbindlich. Kleine Abweichungen und technische Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich. Der jeweilige Katalog verliert mit Erscheinen einer Neuausgabe seine Gültigkeit.

3. Lieferung und Zahlung

Die Lieferungs- und Zahlungsbedingungen des Deutschen Schützenbundes sind im Bestellformular näher ausgewiesen. Es gibt keine Mindestbestellmenge. Unsere Preise sind Endpreise und verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei Veränderungen des MwSt-Satzes werden die Preise entsprechend angepasst. (Dies wird auf der Rechnung gesondert ausgewiesen). Es bleibt uns vorbehalten, eine Teillieferung vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint. Von unseren Kunden gewünschte Sonderversendungsformen werden mit ortsüblichem Zuschlag berechnet.

Vorkasse

Die Voraus-Rechnung ist für die ersten Lieferungen an Neukunden gedacht. Sie bestellen die gewünschten Artikel. Wir bestätigen Ihnen mit einer Voraus-Rechnung, dass die Waren für Sie zur Auslieferung bereit liegen. Nachdem wir den Geldeingang auf unserem Konto verbuchen können, geht sofort das Paket an Sie ab. Geht das Geld innerhalb von 10 Tagen nicht bei uns ein, dann erhalten Sie eine Erinnerung. Wiederum nach 10 Tagen stornieren wir den Auftrag und löschen das Kundenkonto.

Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag inkl. der Versandkosten auf:

Name der Bank: Wiesbadener Volksbank
BLZ: 510 900 00
Konto-Nr.: 8808899

IBAN: DE 85510900000008808899
BIC: WIBADE5W

Nach Eingang der Zahlung wird Ihnen die Waren zugestellt.

PayPal

Die Zahlung über den Bezahldienst PayPal ist für Sie kostenlos und erfolgt im Anschluss Ihrer Bestellung. Sie werden hierfür automatisch zum PayPal Zahlungsformular weitergeleitet. Nach erfolgreicher Zahlung werden Ihre bestellten Artikel innerhalb von 24 Stunden versendet. Für die Zahlung via PayPal ist ein separates PayPal-Konto erforderlich, weitere Informationen finden sie unter www.paypal.de.

Versandkosten

Wir berechnen eine Versandkostenpauschale für 1 Paket bis maximal 3kg innerdeutsche Lieferung in Höhe von 6,50 Euro, von 3kg bis maximal 10kg in Höhe von 9 Euro und ab 10kg in Höhe von 30 Euro.

4. Lieferzeiten

Ware, die am Lager ist (für Beförderungsprobleme haften wir nicht) kommt regelmäßig innerhalb von 48 Stunden zum Versand. Sollte ein Artikel in dieser Zeit nicht lieferbar sein, so werden Sie per E-Mail, Post oder Telefon davon in Kenntnis gesetzt. Ist die Ware bei Bestellung nicht vorrätig, bemühen wir uns um schnellstmögliche Lieferung. Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige von uns nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die Frist angemessen verlängert. Bei Nichteinhaltung der Lieferfrist aus anderen als den o. g. Gründen ist der Käufer berechtigt, schriftlich eine angemessene Nachfrist mit Ablehnungsandrohung zu setzen und nach deren erfolglosem Ablauf hinsichtlich der im Vertrag befindlichen Lieferung oder Leistung vom Vertrag zurückzutreten. Beruht die Unmöglichkeit der Lieferung auf Unvermögen des Herstellers oder unseres Zulieferers, so können sowohl wir als auch der Käufer vom Vertrag zurücktreten, sofern der vereinbarte Liefertermin um mehr als 2 Monate überschritten ist. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Unmöglichkeit bzw. Nichterfüllung, auch solche, die bis zu Rücktritt vom Vertrag entstanden sind, sind ausgeschlossen, es sei denn, daß ein gesetzlicher Vertreter des Deutschen Schützenbundes vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat.

5. Lieferungen in das Ausland

Lieferungen nur in das europäische Ausland und nur auf Anfrage.

6. Rückgaberecht

Wir garantieren für nicht benutzte Ware ein Rückgaberecht innerhalb von 14 Tagen. Die Rückgabefrist wird gewahrt durch das fristgerechte Absenden der Ware (Rechnungsdatum). Die Rücksendung wird von uns nur angenommen, wenn sie ausreichend frankiert wurde. Das Rückgaberecht ist nicht gültig für preisreduzierte Ware und anläßlich von Sonderverkaufsaktionen.

6a. Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tage ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

NIS
Naatz Integrated Services
DSB-Shop
Am Frauwald 8
65510 Idstein

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

6b. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes

Machen Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung), haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

7. Gefahrübergang

Die Gefahr geht mit Absendung der Ware durch den Deutschen Schützenbund auf den Käufer über.

8. Gewährleistung

Der Deutsche Schützenbund gewährleistet, daß die verkaufte Ware zum Zeitpunkt des Gefahrüberganges frei von Material- und Fabrikationsfehlern ist und die vertraglich zugesicherten Eigenschaften hat. Bei Eintreffen hat der Kunde die Ware unverzüglich auf Mängel und Beschaffenheit zu untersuchen. Im Falle offener Mängel müssen diese innerhalb von 10 Tagen nach Entdeckung schriftlich bei uns gemeldet werden, ebenso versteckte Mängel. Anderenfalls entfällt die Gewährleistung für diese Mängel. Die Gewährleistung beträgt 6 Monate ab Auslieferung. Bei Reklamationen muß das Kaufdatum mit einer Rechnung nachgewiesen werden. Der reklamierte Artikel muß zusammen mit einer Kopie der Rechnung, ausreichend frankiert, eingeschickt werden. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf den normalen Verschleiß oder die Abnutzung. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert. Der Deutsche Schützenbund hat während der Gewährleistungspflicht das Recht auf kostenlose Nachbesserung. Ein teilweiser oder vollständiger Austausch des Artikels ist zulässig. Werden Mängel innerhalb angemessener Frist nicht behoben, so hat der Käufer Anspruch auf Wandlung oder Minderung. Es gilt § 476a BGB.

9. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum des Deutschen Schützenbundes.

10. Mindestalter

Bei Bestellern unter 18 Jahren ist die Unterschrift eines gesetzlichen Vertreters erforderlich.

11. Datenspeicherung

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, daß die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Bitte beachten Sie diesbezüglich unsere Datenschutzrichtlinien.

12. Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist Wiesbaden. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

Zuletzt angesehen